STARTSEITE | ÖFFNUNGSZEITEN | KONTAKT
Ordination Anfahrt KONTAKT / BERATUNG: +43 (0)676 40 697 40

Laser


Ordination


Josefstrasse 37
3100 St. Pölten


Tel: +43 (0)676 40 697 40
Mail: info@dr-stiefsohn.at

 

Beratungstermin

Individuelle Beratung durch Dr. Stiefsohn.

nach tel. Vereinbarung

Tel: +43 (0)676 406 97 40
Mail: info@dr-stiefsohn.at

Die Laserbehandlung erfolgt mit einem Erbium-YAG Dermablate- Laser.
Altersflecke, gestielte Warzen und Alterswarzen können damit narbenlos entfernt werden.

Altersflecke:

Altersflecke sind bräunliche Verfärbungen an Handrücken, Unterarmen, Gesicht und Dekollete, verursacht durch über Jahre erfolgte Sonneneinstrahlung.
Altersflecke können mittels Laser schonend entfernt werden.
Es kann nach der Laserbehandlung zu einer Unterpigmentierung kommen, die aber deutlich weniger auffällt als die Altersflecke.
Je nach Anzahl der Altersflecke und ihrem Ansprechen auf die Laserbehandlung können eine oder mehrere Sitzungen nötig sein.
Im Anschluß sollen Solarien und stärkere Sonnenbestrahlung für 4-6 Wochen gemieden werden, um eine erneute Überpigmentierung der behandelten Stellen vorzubeugen.

Alterswarzen:

Anfänglich flach erhabene, später oft warzige und bis zu daumennagelgroße Hautverdickungen von grau-gelblicher, brauner oder grauschwarzer Farbe. Sie treten ohne bekannte Ursache meist im höheren Lebensalter auf, besonders an Brust und Hals, gelegentlich auch im Gesicht oder an Armen und Beinen.
Im Anschluß sollen Solarien und stärkere Sonnenbestrahlung für 4-6 Wochen gemieden werden, um eine Überpigmentierung der behandelten Stellen vorzubeugen.

Stielwarzen:

Stielwarzen sind winzige bis erbsengroße, oft gestielte Hautanhänge, besonders häufig am Hals, in den Achseln und in der Leisten-, Oberschenkelregion.
Sie treten anlagebedingt auf und sind nicht ansteckend.
Sie können mit den üblichen Warzenmitteln nicht entfernt werden.
Auf Wunsch kann die Behandlung je nach Größe und individueller Empfindlichkeit unter örtlicher Betäubung erfolgen.
Im Anschluß sollen Solarien und stärkere Sonnenbestrahlung für 4-6 Wochen gemieden werden, um eine Überpigmentierung der behandelten Stellen vorzubeugen.

Der Gefäßlaser

Mit dem Gefäßlaser können feinste Äderchen im Gesicht (Couperose) und kleine Besenreiser verödet werden.
Durch die Zerstörung des Hämoglobins in den feinsten Blutgefäßen werden diese verschlossen. Mit dem Laser kann man auch so feine Äderchen behandeln, die sonst mit einer konventionellen Verödung nicht verschlossen werden können.
Im Anschluss an eine Laserbehandlung sollte man eine übermäßige Sonnenbestrahlung für 4-6 Wochen vermeiden, um eine Hyperpigmentierung zu vermeiden.
Couperose
Altersblutschwamm
Besenreiser

ImpressumLinks